Ballett Centrum Adenauerplatz I Unsere Workshops

Ballett und Jazz Dance open level mit JARRED R. BAILEY/NEW YORK

Termin Ballett (Mittelstufe): Mittwoch, 13.07. bis Sonntag, 17.07.22
Termin Jazz Dance (open level): Freitag, 22.07. bis Sonntag, 24.07.22
Ort: Ballett Centrum ADENAUERPLATZ
Preise:
In Präsenz:
Ballett: 5 Tage: € 80,- // Profis: € 65,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 75,-
Ein Tag: € 18,- // Profis: € 14,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 16,-
Jazz: 3 Tage: € 48,- // Profis: € 39,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 43,-
Ein Tag: € 18,- // Profis: € 14,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 16,-

ONLINE im Livestream:
Ballett: 5 Tage 65 € // Profis 55 € // Teilnehmer/-innen mit Vertrag 55 €
1 Tag: 14 € // Profis 12 € // Teilnehmer/-innen mit Vertrag 12 €
Jazz: 3 Tage 39 € // Profis 33 € // Teilnehmer/-innen mit Vertrag 33 €
1 Tag 14 € // Profis 12 € // Teilnehmerinnen mit Vertrag: 12 €

Teilnahmebedingungen: Bei bargeldloser Zahlung muss der Anmeldung die Kopie des Überweisungs-Belegs beigelegt werden. Ein Rücktritt ist nur bei Stellung eines Ersatzteilnehmers möglich. Die Teilnahme geschieht auf eigenes Risiko, eine Haftung des Veranstalters ist ausgeschlossen.

→ Flyer und Anmeldeformular zum Download

Jarred R. Bailey
Der New Yorker Ballett-Tänzer, Choreograf und Trainer erhielt seine Ausbildung an den besten Schulen seiner Heimatstadt: An der School of American Ballet des New York City Ballet und der Joffrey Ballet School. Außerdem studierte er am berühmten Lee Strasberg Institute Schauspiel. Er tanzte in diversen Ballettensembles wie dem New York City Ballet und trat in Musicals in den USA und in Europa auf, u.a. in der Carnegie Hall, am Staatstheater Bremerhaven und zuletzt an der Oper Halle und am Stadttheater Hildesheim, wo er auch Ballettmeister ist. Jarred unterrichtete u.a. im legendären Broadway Dance Center in New York City u. diversen renommierten Schulen in den USA und in Europa.

Basierend auf seiner Erfahrung und dem in New York erworbenen Wissen kombiniert er in seinem Unterricht Techniken des Ballet und Modern Dance mit dem Bewegungsvokabular des Jazz Dance,  was seinen einzigartigen Stil ausmacht. Das Warm Up, das alle Muskelgruppen einschließt, ist ein essentieller Teil jeder Trainingseinheit. Es ist sein Anliegen, nicht nur an einer guten Technik zu arbeiten, sondern ein Bewusstsein für Empfindsamkeit und Expressivität im Tanz zu vermitteln.

Für diesen Ballett Workshop hat Jarred etwas ganz Besonderes vor: Er unterrichtet das Cupid Solo aus „Don Quixote“! Ob man zwölf, zwanzig oder in welchem Alter auch immer ist, diese Solo Variation ist eine der bekanntesten für alle, die tanzen! Für viele Tänzerinnen war diese Variation (neben Florine aus „Dornröschen“) die erste, die sie gelernt haben. Don Quixote ist einer der beliebtesten Ballett-Klassiker des Choreographen Marius Petipa aus dem 19. Jahrhundert. Das Libretto basiert auf dem Romanklassiker von Miguel de Cervantes und wurde von Ludwig Minkus vertont. Dieses Ballett ist seit langem für seinen virtuosen Tanz, seine schöne und technisch anspruchsvolle „Visionsszene“ und das berühmt bravouröse und atemberaubende Pas de Deux aus dem 3. Akt bekannt.

Spitzenschuhe sind nicht erforderlich, aber zulässig, da ein vorheriges Ballett-Training erforderlich ist.

Whether you are twelve or twenty, this variation is one of the most recognizable variations for those who have danced. For a lot, this variation was the first variation they learned in variations class (that or Florine from Sleeping Beauty). This is the solo variation known as Cupid from Don Quixote. Don Quixote is one of Marius Petipa's much-loved 19th-century classics - its story is drawn from Miguel de Cervantes's classic novel and set to Ludwig Minkus's score. The ballet has long been acclaimed for its virtuoso dancing, beautiful and technically demanding 'vision scene' and the famously bravura and breath-taking Act III pas de deux.

Pointe shoes are not required but are allowed.

Ziele des Jazz Dance Workshops, um das unverwechselbare „Jarred Jazz-Erlebnis“ zu schaffen:
Jarred Ramon Bailey kombiniert das klassische Ballett, wobei die Klarheit der Technik betont wird, mit einer nach vorn gerichteten Ausdruckskraft und einem Fluss in den Traditionen und Stilen des Jazz Dance. Förderung der Artikulation, Entwicklung und Persönlichkeit des Künstlers sind sein Anliegen.

To create the unique Jarred Jazz experience, Jarred Ramon Bailey combines the classical ballet with emphasis on the clarity of technique, with a forward expressive power & flow in the Jazz dance traditions and styles. Encouraging the articulation, development and personality of the artist

↑   Seitenanfang

  • → Frühere Workshops:
  • →Oster-Workshop Ballett und Jazz Dance

  • Termin: Freitag, 15.04. bis Montag, 18.04.22 → Flyer & Anmeldeformular
  • ModernJazz Mittelstufe mit JARRED R. BAILEY/NEW YORK

    Termin: Freitag, 18.02. bis Sonntag, 20.02.22

    Voraussetzung für die Teilnahme ist 2 G+ und die Einhaltung der Hygieneregeln.  Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte E-Mail an: ballettcentrum(at)gmx.de, Betreff: „Workshop Jarred Bailey“. Natürlich ist die Teilnahme auch ONLINE im Livestream möglich.
    Ort: Ballett Centrum ADENAUERPLATZ
    Preise:
    In Präsenz:
    Drei Tage: € 48,- // Profis: € 39,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 43,-
    Ein Tag: € 18,- // Profis: € 14,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 16,-
    Wegen der Teilnehmerbeschränkung haben Buchungen für beide Tage in der Rangfolge Priorität.

    ONLINE im Livestream:
    Drei Tage: € 39,- // Profis: € 33- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 33,-
    Ein Tag: € 14,- // Profis: € 12,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 12,-

    → Flyer und Anmeldeformular zum Download

    Jarred R. Bailey
    Der New Yorker Ballett-Tänzer, Choreograf und Trainer erhielt seine Ausbildung an den besten Schulen seiner Heimatstadt: An der School of American Ballet des New York City Ballet und der Joffrey Ballet School. Außerdem studierte er am berühmten Lee Strasberg Institute Schauspiel. Er tanzte in diversen Ballettensembles wie dem New York City Ballet und trat in Musicals in den USA und in Europa auf, u.a. in der Carnegie Hall, am Staatstheater Bremerhaven und zuletzt an der Oper Halle und am Stadttheater Hildesheim, wo er auch Ballettmeister ist. Jarred unterrichtete u.a. im legendären Broadway Dance Center in New York City u. diversen renommierten Schulen in den USA und in Europa.

    Basierend auf seiner Erfahrung und dem in New York erworbenen Wissen kombiniert er in seinem Unterricht Techniken des Ballet und Modern Dance mit dem Bewegungsvokabular des Jazz Dance,  was seinen einzigartigen Stil ausmacht. Das Warm Up, das alle Muskelgruppen einschließt, ist ein essentieller Teil jeder Trainingseinheit. Es ist sein Anliegen, nicht nur an einer guten Technik zu arbeiten, sondern ein Bewusstsein für Empfindsamkeit und Expressivität im Tanz zu vermitteln.

    ↑   Seitenanfang

    MODERN JAZZ DANCE mit JARRED R. BAILEY/NEW YORK

    Termin: Mittwoch, 29. Dezember und Donnerstag, 30. Dezember 2021
    Uhrzeit: Mittelstufe/Profi: 14:00 – 16:00 Uhr; Anfäger mit Vorkenntnissen/leichte Mittelstufe: 16:15 – 18:15 Uhr

    Voraussetzung für die Teilnahme ist 2 G und die Einhaltung der Hygieneregeln.  Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte E-Mail an: ballettcentrum(at)gmx.de, Betreff: „Workshop Modern Jarred Bailey“. Natürlich ist die Teilnahme auch ONLINE im Livestream möglich.
    Ort: Ballett Centrum ADENAUERPLATZ
    Preise:
    In Präsenz:
    Beide Tage: € 32,- // Profis: € 26,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 29,-
    Ein Tag: € 18,- // Profis: € 14,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 16,-
    Wegen der Teilnehmerbeschränkung haben Buchungen für beide Tage in der Rangfolge Priorität.

    ONLINE im Livestream:
    Beide Tage: € 26,- // Profis: € 22,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 22,-
    Ein Tag: € 14,- // Profis: € 12,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 12,-

    → Flyer und Anmeldeformular zum Download

    Jarred R. Bailey
    Der New Yorker Ballett-Tänzer, Choreograf und Trainer erhielt seine Ausbildung an den besten Schulen seiner Heimatstadt: An der School of American Ballet des New York City Ballet und der Joffrey Ballet School. Außerdem studierte er am berühmten Lee Strasberg Institute Schauspiel. Er tanzte in diversen Ballettensembles wie dem New York City Ballet und trat in Musicals in den USA und in Europa auf, u.a. in der Carnegie Hall, am Staatstheater Bremerhaven und zuletzt an der Oper Halle und am Stadttheater Hildesheim, wo er auch Ballettmeister ist. Jarred unterrichtete u.a. im legendären Broadway Dance Center in New York City u. diversen renommierten Schulen in den USA und in Europa.

    Basierend auf seiner Erfahrung und dem in New York erworbenen Wissen kombiniert er in seinem Unterricht Techniken des Ballet und Modern Dance mit dem Bewegungsvokabular des Jazz Dance,  was seinen einzigartigen Stil ausmacht. Das Warm Up, das alle Muskelgruppen einschließt, ist ein essentieller Teil jeder Trainingseinheit. Es ist sein Anliegen, nicht nur an einer guten Technik zu arbeiten, sondern ein Bewusstsein für Empfindsamkeit und Expressivität im Tanz zu vermitteln.

    ↑   Seitenanfang

    FLAMENCO für Kinder und Jugendliche mit YESHENIA LOBO

    Termin: Samstag, 30. Oktober/ Sonntag, 31. Oktober 2021
    Uhrzeit:Jugendliche ab 13 Jahre: 11:30-13:00 Uhr / Kinder 7-12 Jahre: 13:10 -14:10 Uhr
    Preise:
    60 Minuten: 1 Tag 15 €, beide Tage 28 €
    90 Minuten: 1 Tag 17 €, beide Tage 30 €

    → Anmeldeformular zum Download

    YESHENIA LOBO
    bietet ning an, das auf den Flamenco-Unterricht vorbereitet. Es besteht aus Gymnastik, Yoga, Ballett, Body Percussion und Fitness. Und natürlich kommt der Spaß an Rhythmus und Tanz dabei nicht zu kurz!

    Yeshenia Lobo wuchs iin ihrem Workshop nicht nur Flamenco, sondern auch ein umfassendes Körpertrain Venezuela auf und wurde an der Flamenco- und Ballett-Akademie in Caracas ausgebildet. Dort begann sie auch mit dem Unterrichten. 2004 zog sie nach Italien und arbeitete dort als Flamenco-Lehrerin. Über München führte ihr Weg sie nun nach Berlin.

     

    ↑   Seitenanfang

    CONTEMPORARY für Profis/Mittelstufe mit JOSEPH TMIM

    Termin: Samstag, 10. Juli/ Sonntag, 11. Juli 2021 von 14:00 bis 16:00 Uhr
    Bitte rechtzeitig mit E-Mail an ballettcentrum(at)gmx.de reservieren, da die Plätze begrenzt sind. Natürlich ist die Teilnahme auch ONLINE im Livestream möglich.
    Ort: Ballett Centrum ADENAUERPLATZ
    Preise:
    In Präsenz:
    Beide Tage: € 100,- // Einzelbuchung pro Tag € 60,-
    Wegen der Teilnehmerbeschränkung haben Buchungen für beide Tage in der Rangfolge Priorität.

    ONLINE im Livestream:
    Beide Tage: € 50,- // Einzelbuchung pro Tag € 30,-
    10 % Rabatt für Vertragsteilnehmer/-innen des Ballett Centrums.

    → Anmeldeformular zum Download

    JOSEPH TMIN
    Eine Legende für zeitgenössischen Tanz ist wieder zu Besuch in Berlin! Nach seiner Ausbildung in seiner Heimat Israel war Joseph Tmin Solist und Choreograph der Bat-Sheva Dance Company. 1985 ging er zu Reinhild Hoffmann an das renommierte Bremer Tanztheater, mit ihr nach Bochum, und ab 1987 wurde er zur treibenden Kraft für die Entwicklung des zeitgenössischen Tanzes in Berlin. Seine Choreographien wurden mit internationalen Preisen ausgezeichnet, in ganz Europa und sogar weltweit aufgeführt.

    Von 1988 bis 1993 war Joseph Tmim Co-Direktor von „Dance Berlin“. 1993 gründete und leitete er die Tanzkompanie Tolada, die im "Theater am Halleschen Ufer" zu Gast war. Schon seine erste Produktion "Le vent" war ein Riesenerfolg. Darüber hinaus war Joseph Tmim Professor für Contemporary Dance an der Leipziger Universität. 1997 kehrte er nach Israel zurück und wurde ständiger Choreograph der Muza Dance Company in Tel-Aviv. Außerdem lehrte er zeitgenössischen Tanz an der Jerusalemer Akademie für Tanz und Musik und weiteren namhaften Schulen in Israel. Heute ist Joseph Tmim ein international gefragter Choreograph und Gastlehrer an renommierten Tanz-Akademien wie auf Festivals, unter anderem in Berlin für Sasha Waltz.
    2018 wurde ihm am Tanzloft Berlin der Ehrenpreis im Bereich Tanzpädagogik verliehen.

    ↑   Seitenanfang

    Bharatanatyam/Klassischer Indischer Tanz mit ESHA KULKARNI

    Termin: Samstag, 10. Juli und Sonntag, 11. Juli 2021 von 11:00 bis 12:30 Uhr
    Bitte rechtzeitig mit E-Mail an ballettcentrum(at)gmx.de reservieren, da die Plätze begrenzt sind. Natürlich ist die Teilnahme auch ONLINE im Livestream möglich.
    Ort: Ballett Centrum ADENAUERPLATZ
    Preise:
    In Präsenz:
    Beide Tage: € 30,- // Einzelbuchung pro Tag € 18,-
    Wegen der Teilnehmerbeschränkung haben Buchungen für beide Tage in der Rangfolge Priorität.

    ONLINE im Livestream:
    Beide Tage: € 25,- // Einzelbuchung pro Tag € 14,-
    10 % Rabatt für Vertragsteilnehmer/-innen des Ballett Centrums.

    → Anmeldeformular zum Download

    BHARATANATYAM
    ist eine althergebrachte Form des klassischen indischen Tanzes. Der Bharatanatyam-Tänzer ist ein Erzähler, der mit Hilfe graziöser Bewegungen, Posen und Gesten dem Publikum eine Geschichte erzählt.
    Dieser Workshop führt in die Grundlagen des Bharatanatyam ein, vermittelt einige Mudras (symbolische Hand-Gesten) sowie ein Ganesha Shlok (Lied), in welchem die gelernten Mudras angewendet werden. Übersetzt aus dem Sanskrit bedeutet Mudra „das, was Freude bringt“.

    ESHA KULKARNI
    ist professionelle Bharatanatyam-Tänzerin. Sie schloss ihr Tanz-Studium in Indien mit einem Bachelor ab. An der Global Music Academy Berlin wurde sie von Dr. Rajhyashree Ramesh in FasciaNatya Methodology ausgebildet. Esha hat in Indien bereits mehr als 12 Jahre Bharatanatyam unterrichtet.
    Kommt und lernt diesen wunderschönen Tanz-Stil,  eine der ältesten Tanzformen, kennen!  Erfahrt mehr über Körperhaltung, Gesten, rhythmische Bewegungen und das Erzählen von Geschichten. Der Workshop findet auf Englisch statt.

    ↑   Seitenanfang

    Bollywood Dance für Kinder (6 bis 12 Jahre) mit ESHA KULKARNI

    Termin: Samstag, 17. Juli und Sonntag, 18. Juli 2021 von 11:00 bis 12:30 Uhr
    Bitte rechtzeitig mit E-Mail an ballettcentrum(at)gmx.de reservieren, da die Plätze begrenzt sind. Natürlich ist die Teilnahme auch ONLINE im Livestream möglich.
    Ort: Ballett Centrum ADENAUERPLATZ
    Preise:
    In Präsenz:
    Beide Tage: € 30,- // Einzelbuchung pro Tag € 18,-
    Wegen der Teilnehmerbeschränkung haben Buchungen für beide Tage in der Rangfolge Priorität.

    ONLINE im Livestream:
    Beide Tage: € 25,- // Einzelbuchung pro Tag € 14,-
    10 % Rabatt für Vertragsteilnehmer/-innen des Ballett Centrums.

    → Anmeldeformular zum Download

    BOLLYWOOD DANCE
    ist ein beliebter Tanz-Stil, den wir aus indischen „Bollywood“-Filmen kennen. Er ist eine Mischung aus klassischem indischen Tanz, indischem Volkstanz und westlichen Tanzstilen wie Hip Hop, Jazz Dance und anderen.
    Kommt, lasst Euch von diesem mitreißenden Tanzstil anstecken und habt Spaß!  Der Workshop findet auf Englisch statt.

    ESHA KULKARNI
    ist professionelle Bharatanatyam-Tänzerin. Sie schloss ihr Tanz-Studium in Indien mit einem Bachelor ab. An der Global Music Academy Berlin wurde sie von Dr. Rajhyashree Ramesh in FasciaNatya Methodology ausgebildet. Esha hat in Indien bereits mehr als 12 Jahre unterrichtet.

    ↑   Seitenanfang

  • → Frühere Workshops:
  • OSTER-WORKSHOP BALLETT Profi/Mittelstufe mit ELVIS VAL

    Termin: Freitag, 2. April / Samstag, 3. April / Montag, 5. April 2021 von 12:00 bis 14:00 Uhr
    Bitte rechtzeitig mit E-Mail an ballettcentrum(at)gmx.de reservieren, da es für Profis nur 13 Plätze gibt. Natürlich ist die Teilnahme auch ONLINE im Livestream möglich.
    Ort: Ballett Centrum ADENAUERPLATZ
    Preise:
    Für Profis in Präsenz:
    Alle 3 Tage: € 40,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag € 36,-
    Einzelbuchung: pro Tag € 15,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 13,- // Nur Stange: pro Tag € 6,-

    ONLINE im Livestream:
    Alle 3 Tage: € 33,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 30,-
    Einzelbuchung pro Tag: € 12,- // Teilnehmer/-innen mit Vertrag: € 11,-

    → Anmeldeformular zum Download

    Elvis Val
    Elvis Val wurde in Bilbao/Spanien geboren und studierte an der John Cranko Schule in Stuttgart. Engagements führten ihn unter anderem an das Victor Ullate Ballet in Madrid (1999 – 2001) sowie als Solist an das Staatstheater Wiesbaden (2001 – 2007) und die Staatsoper Hannover (2007 – 2015). Er tanzte unter anderem in Werken von William Forsythe, Johan Inger, Nacho Duato, Stijn Celis, George Balanchine, Inbal Pinto, Mauro Bigonzetti, Hans van Manen, John Neumeier, Niels Christie, Claude Brumachon, John Cranko, Auguste Bournonville und Victor Ullate.

    Als Gast-Ballettmeister wirkte Elvis unter anderem für das Staatsballett Berlin, das Ballet de l’Opéra de Lyon, das Alonso King Lines Ballet, das Nationaltheater Mannheim, das Teatr Wielki Opera Poznan, das Béjart Ballet Lausanne, Basel Ballet, Aterballetto, die Deutsche Oper Berlin, das Staatstheater am Gärtnerplatz München, das Anhaltische Theater Dessau, die Dresden Frankfurt Dance Company, das Thüringer Staatsballett sowie Marameo Berlin.
    2018 wurde ihm am Tanzloft Berlin der Ehrenpreis im Bereich Tanzpädagogik verliehen.

    ↑   Seitenanfang


    WORKSHOP Commercial Girly Jazz mit STELLA TSOMPANOPOULOU

    Termin: Samstag, 26. September 2020, 17:30 bis 19:30 Uhr
    Ort: Ballett Centrum ADENAUERPLATZ
    Preise:Bei frühzeitiger Anmeldung und Zahlung bis zum 23.09.2020: pro Kurs € 16,- / bei späterer Anmeldung: € 18,- ; mit Vertrag angemeldete Schüler des Ballett Centrums ADENAUERPLATZ: € 14,-.
    Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen!
    Teilnahmebedingungen: Die frühzeitige Anmeldung gilt nur bei Zahlungseingang der Kursgebühr bis zum 23.09.2020. Bei bargeldloser Zahlung muss der Anmeldung der Scheck bzw. die Kopie des Einzahlungs-/
    Überweisungs-Belegs beigelegt werden. Bei Rücktritt vor dem frühzeitigen Anmeldetermin wird eine Gebühr von € 10,- berechnet; ein späterer Rücktritt ist nur bei Stellung eines Ersatzteilnehmers möglich. Die Teilnahme geschieht auf eigenes Risiko, eine Haftung des Veranstalters ist ausgeschlossen.

    → Flyer zum Download

    STELLA TSOMPANOPOULOU
    begann 2006 mit Modern Jazz bei Christina Fotinaki (ISTD Examiner Ballet & Modern Jazz) in Griechenland und erhielt dort ihr Lehr-Diplom für Modern Jazz "F.D.I." I.S.T.D. sowie das Diplom für Mittelstufe und Fortgeschrittene 1. Während dieser Zeit hatte sie den ersten Kontakt zur HipHop-Szene. Ihre Liebe zum Hip-Hop führte sie unter anderem nach Wien zum International Dance Festival «IMPULSTANZ», wo sie Popping/ Locking/ Bboying bei Storm und Hip Hop bei Bruce Ykanji lernte. Anschließend besuchte sie in Paris die Juste-Debout-School.

    Stella nahm erfolgreich an vielen internationalen Dance-Contests und Hip Hop Battles teil, u.a. "Juste Debout" (Athen Feb 2011), am “Bounce” Street Dance Contest (Thessaloniki Mai 2011, 3. Platz mit der “Deal with the Skill” Crew, "Hip Hop International" in Athen (April 2012), das ”Bonnie and Clyde” Mixstyle Battle und “Funkin–Stylez” (Berlin 2012). Die "Playmobeat"-Crew schickte sie als Choreographin in den Wettbewerb.

    Seit Mai 2012 lebt und arbeitet Stella in Berlin, ist Mitglied der "Backup Crew" und Cheer Dancer beim "Berlin Dance Team". Sie tanzte in verschiedenen Projekten: z.B. "Booking.com", "Mercedes", "Loreal", in Videoclips für Lena Meyer Landrut (Lonely Poeple) und Sydney Youngblood. In den TV-Serien "Babylon Berlin" (Regie: Tom Tykwer) und in "Berlin I love you" spielte sie Tänzerinnen. Sie ist Mitglied der "GAU-Company", die im Theaterforum Berlin "Exit to Endorphia" (Vol.2) performt. Außerdem unterrichtet sie Hip-Hop-Urban-Girly Modern Jazz in verschiedenen Tanz- und Fitness-Studios in Berlin.

    Commercial Girly Jazz ist ein hoch energetischer Tanz-Stil für alle Level und Altersgruppen. Er besteht aus Elementen des Modern Jazz und Street Jazz mit dem Charakter des Girly-Tanz-Stils, mit Travelling Steps, hohen  Kicks, Sprüngen und Drehungen, die alle Kraft und Flexibilität benötigen. Das tänzerische Niveau und eine gute Technik sind auch hier gefragt! Der Unterricht beginnt mit Aufwärm-Übungen, Dehnen und Übungen zur Kräftigung, dann geht es mit dem Vokabular über die Diagonale, bevor wir die Choreographie lernen.

    Was Stellas eigenen Stil so besonders macht ist die Verbindung von aktuellen Tanz-Richtungen mit dem Anspruch auf gute Technik und tänzerisches Niveau. Diese Mischung macht diesen Workshop so spannend!

    ↑   Seitenanfang

    Rückblick: Steptanz-Workshop Juli 2017 mit Heather Cornell


    Steptanz vom Feinsten, was Musikverständnis, Tonalität und Rhytmik betrifft – ein wunderbarer Workshop mit der unvergleichlichen Heather Cornell!

    Rückblick: Steptanz-Workshop November 2016 mit Michael Sandwick


    Das war wieder ein toller und gut besuchter Workshop mit Michael Sandwick (Step und Body Percussion)! Mitreißende Rhythmen, wunderbare technische Übungen und Choreographien, die großen Spaß machten. Alle waren glücklich!


    ↑   Seitenanfang

    Aktuell Ι Über das Ballett Centrum Ι Leitung Ι Unsere Kurse Ι Unsere Lehrer Ι Unsere Preise Ι Unsere Workshops Ι Unsere Veranstaltungen
    Startseite Ι Kontakt Ι Impressum Ι AGB Ι Links Ι Zur Berliner Musicalschule Ι © 2021
    >>>